logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?









Kontaktelager 2015 in Ottbergen
Ein Wochenende voller Action und Spaß liegt hinter den 15 Stahler Teilnehmern, die vom 12. bis zum 14. Juni in Ottbergen zu Gast waren. Eingeladen hatte erstmals der Bezirk Corvey als Ausrichter der Jährlichen Aktion. Dieses Mal fand das Lager in Ottbergen statt.
 
Mehr als 100 Kinder, Jugendliche und Leiter aus den Stämmen aus Otterbergen, Brenkhausen, Stahle, Höxter, Lüchtringen und Bruchausen waren in diesem Jahr dabei. Auch das Programm war sehr vielfältig und abwechselungsreich. Schwimmen in der Nehte, singen am Lagerfeuer aber auch Brötchenholen und die Mithilfe im Küchenzelt gehörten dazu. Der Höhepunkt für alle war das Großgruppenspiel am Samstag. Die Kinder und Jugendlichen wurden in Kleingruppen eingeteilt und mussten an 13 verschiedenen Stationen in und um Ottbergen Mut, Geschicklichkeit und Außdauer beweisen, um ein Rätsel zu lösen, welches thematisch in den Rahmen des Lagers und zum Thema "Geiheimagenten" passte. Am Sonntag feierten alle Pfadfinder eine heilige Messe in der Kirche in Ottbergen. 
 

 

Osterfeuer 2015
Auch in diesem Jahr läd der Stamm St. Anna Stahle der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) wieder zum traditionellen Osterfeuer ein!
 
Das Feuer, welches in diesem Jahr schon zum 40. Mal von den Pfadfindern auf dem Feldberg oberhalb der Freilichtbühne entfacht wird, wird am Ostersonntag, 05.04.2015 bei Sonnenuntergang mit dem Feuer der Osterkerze entzündet. Für das leibliche Wohl ist wie in jedem Jahr bestens gesorgt. Die Gäste erwarten kühle Getränke und frisch gegrillte Bratwürste. Außerdem wird es in diesem Jahr einen Waffelverkauf geben.
 
Sollte es an Ostern doch etwas kälter sein, gibt es als Highlight auch leckeren Glühwein. Der Erlös kommt der Jugendarbeit der Stahler Pfadfinder zugute. Kinder und Jugendliche, die zusammen mit den Pfadfindern das Feuer entzünden möchten, finden sich bitte um 19:15 Uhr an Freilichtbühne ein.
 
Schon im Voraus bedanken sich die Pfadfinder bei der freiwilligen Feuerwehr Stahle - die wie immer die Feuerwache übernehmen wird - und natürlich bei allen die sich darüber hinaus für das Stahler Osterfeuer einsetzen. 

 

Stahler Pfadfinder beim Randalieren erwischt
Am gestrigen Abend wurde unsere Roverrunde dabei beobachtet, wie sie den Schaukasten vor der Kirche demontiert haben. Da dies sehr verdächtig erschiehn, haben ein paar aufmerksame Dorfbewohner die Polizei informiert, welche dann auch mit drei Streifenwagen ausrückte, um die Vandalen zu stellen. Indem die Beamten unsere Rover interviewt haben, konnte das Missverständinis zum Glück schnell aufgeklährt werden.
 
Die Rover haben sich nach Absprache mit dem Kirchenvorstand dazu entschieden, den in die Jahre gekommenen Schaukasten in ihren Gruppenstunden zu sanieren. Der bisherige Schaukasten wurde vor mehr als 25 Jahren von ihren Vorgängern bei den Pfadfindern gebaut und aufgestellt.
 
Auf diese Story wurden sehr schnell die Medien aufmerksam, so dass es dieser Zwischenfall schnell in viele, teils auch überregionale, Zeitungen geschaft hat.  
 
 
und viele mehr...
Stammeswanderung 2015
Bei unerwartet schönem Wetter, traten am Sontag den 22.02.2015, über 50 Stahler Pfadfinder und Angehörige zu einer gemeinsamen Stammeswanderung an. Der Weg führte uns einmal über den Feldberg, an der Kapelle vorbei, hin zum örtlichen italienischen Restaurante, wo wir gemeinsam zu Mittag aßen und uns über das Vereinsleben austauschten. Ein schöner und erlebnisreicher Tag für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
 

  

Stammesversammlung 2015 - Wir haben eine neuen Vorstand
 
Pfadis unter neuer Leitung: Auf der Stammesversammlung am 04.02.2015 wählten die Pfadfinder einen neuen Vorstand. Jan Remmert wurde nach erster Amtszeit für weitere drei Jahre gewählt. Neu im Vorstand ist Michael Borgolte. Auch er wurde für drei Jahre gewählt.
 
„Ich bedanke mich bei allen für das mir entgegengebracht Vertrauen und freue mich auf weitere tolle Jahre mit euch“, so Remmert. „Von meinem Vater, der auch lange Zeit selbst  Vorstand bei den Pfadfindern war weiß ich, dass diese neue Aufgabe oft sehr zeitaufwendig ist. Ich freue mich aber auf die vielen neuen Herausforderungen und bin zuversichtlich, den Stamm in den nächsten Jahren durch dieses Amt weiter unterstützen zu können“, ergänzte Borgolte.
 
Bei der Versammlung wurde noch einmal auf das letzte Jahr zurückgeblickt. Neben der alljährlichen Tannenbaumsammelaktion oder dem Osterfeuer auf dem Feldberg gab es im letzten Jahr noch einige andere Highlights. Mehr als 30 Leute nahmen am Stammeslager an der Weser teil und auch die Feier zum 60. jährigen Jubiläum im Oktober war ein voller Erfolg.
 
In den Stufenberichten ließen die Kinder und Jugendlichen das vergangene Jahr auf ihre Art und Weise Revue passieren. Auch die Leiterrunde hatte gute Nachrichten zu verkünden. Im August nahmen zwei Stahler Leiter an einer Begegnungsreise nach Bolivien teil und im Oktober konnte im Stamm eine neue Wölflingsgruppe eröffnet werden.
 
Für dieses Jahr sind weitere tolle Fahrten und Aktionen geplant. Im Sommer fährt die Pfadfinderstufe zusammen mit weiteren Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus die Diözese für zwei Wochen nach Österreich. Die Rover planen schon jetzt das nächste Rovercamp und auf Bezirksebene wird es ein Wochenendzeltlager in Ottbergen geben.